Abakundakawa Ruanda Farmer & Kaffee Intro

Der Spezialitätenkaffee der Abakundakawa Kooperative steht für komplexe fruchtige Geschmacksnoten, eine moderne Agroforstwirtschaft im Kaffeeanbau und Women-Empowerment in Ruanda.

DAS LAND
Die Kaffeeplantagen für unseren Abakundakawa-Kaffee liegen in Ostafrika, in Ruanda, das häufig auch »Land der tausend Hügel« genannt wird. Diese üppig begrünten »Hügel« im Gakenke-Bezirk bieten auf einer Höhe von 1.700 bis 2.000 Metern über dem Meeresspiegel ideale Bedingungen für den Kaffeeanbau.

DIE STORY
Abakundakawa Rushashi ist der Name der Kooperative, die 2007 gegründet wurde. Es handelt sich hier um einen Zusammenschluss von knapp 2.000 kleinen Familienbetrieben, die auf ihren Plantagen Kaffee anbauen und diesen gemeinsam in der zentralen Rushashi »Coffee Washing Station« (CWS) waschen, trocknen und vermarkten.

Durch die nachhaltige Zusammenarbeit mit Importeuren wie TSU trade seit 2013 und die angemessene Bezahlung, die weit über den üblichen Marktwerten liegt, entwickelt sich die Kooperative beständig weiter. Die zusätzlichen Einnahmen wurden im ersten Schritt verwendet, um zum Beispiel Kredite zurückzuzahlen und so die Abhängigkeit von den Banken (die 14 bis 20% Zinsen nehmen!) zu reduzieren.

2017 wurde ein großer Meilenstein erreicht: Die Rushashi CWS wurde als Erste Kaffeewaschstation in Ruanda bio-zertifiziert. Dies ist in einem Land, in dem üblicherweise mit starken chemischen Hilfsmitteln gearbeitet wird, eine besondere Pionierarbeit. (Hinweis: Wir haben das Bio-Label aktuell noch nicht auf unserem Kaffee, da die durchgehende Zertifizierung über alle Verkaufsstationen hinweg ein hoher bürokratischer Aufwand ist. Wir arbeiten daran!).

Doch damit nicht genug: Durch sogenannte »agroforestry practices« werden zunehmend neue, nachhaltige Methoden eingeführt, die dazu führen, dass die Felder ausreichend gedüngt, vor Schädlingen geschützt und mit Wasser versorgt werden … und all das, indem ausschließlich die selbstregulierenden Kräfte der Natur gezielt unterstützt werden! Ein Beispiel hierfür ist die wasser- und energiesparende dreifache Fermentierung und fortschrittliche Weiternutzung des Fruchtfleisches als Dünger. Außerdem werden neben die Kaffeepflanzen gezielt schattenspendende Palmen gepflanzt. So entsteht ein natürlicher Schutz für die Plantage.

All die Arbeit hat sich gelohnt: Die wunderbar komplexen Kaffees von Abakundakawa Rushashi sind schon mehrmals in dem nationalen Wettbewerb »Rwanda Cup of Excellence« nominiert worden, und darauf sind die Menschen in der Kooperative mit gutem Grund stolz.

WOMEN-EMPOWERMENT
Die Abakundakawa Kooperative unterstützt zwei sehr erfolgreiche Frauenvereinigungen: Duhingekawa und Abanyameraka. So kommt es, dass 38% der knapp 2.000 Familienbetriebe der Kooperative von Frauen geführt werden. Durch den Völkermord in Ruanda 1994 haben viele Frauen ihre Männer verloren und mussten sich neben Ihren Familien um den Landbesitz und das Einkommen kümmern. Dies führte dazu, dass Frauen die Familienleitung übernahmen und somit auch die Inhaberinnen der Kaffeebäume wurden (die traditionell den Männern der Familie gehören). Da die Produkte, die von Frauen geliefert werden, besondere Förderungen erhalten, lohnt sich diese Veränderung und sorgt nun auch für einen Wandel im Bewusstsein der Männer.

Heute ist Ruanda eines der Länder mit dem stärksten Wirtschaftswachstum und einer besonders starken Frauenbewegung.

DER WEG ZU DIR

  • Plantagen
    knapp 2000 selbständige Kaffeebauern in Ruanda, in der Bergregion Gakenke
  • Waschstation & Trocknung
    Abakundakawa Rushashi Kooperative & Rushashi coffee washing station (CWS)
  • Sortierung & Export
    Misozi Coffee Company Ltd.
  • Transport
    Bolloré African Logistics
  • Importeur
    TSU trade
  • Röstereien
    farmersvaluefirst in Zusammenarbeit mit ausgewählten Handwerksröstereien in Holland & Deutschland (craft roast)
  • Distribution
    farmersvaluefirst

Abakundakawa im Onlineshop bestellen. Hier klicken!

DER KAFFEE IM ÜBERBLICK

Geschmack
Dieser Kaffee zeichnet sich insbesondere durch seine fruchtige Note aus: Der Geschmack nach Wildkirsche mit einer klaren Note von Honig, Jasmin und schwarzem Tee machen ihn einzigartig fruchtig.

Sorte
100% Arabica, Sorte Bourbon (French Missin, Jackson, Mbirizi)

Herstellung
»washed« von Hand gepflückt, geschält, dreimal fermentiert, in klarem Bergwasser gewaschen, sonnengetrocknet (unter regelmäßigem Wenden). »naturals« in eigenem Fruchtfleisch gleichmäßig auf Beton- und Sonnenbetten getrocknet.

Röstung
Dies ist ein »craft roast«, in der das handwerkliche Können der Röster eine entscheidende Rolle spielt. Das Ziel unserer Röstung ist die vollständige und gleichmäßige Entwicklung der Kaffeebohnen. Ob für Filterkaffee oder Espresso, unsere Röstung ist für alle Zubereitungsmethoden geeignet.

Preis, den die Kooperative von uns erhält
durchschnittlich 140% über dem Marktpreis

SCA Rating
Unser Abakundakawa-Kaffee hat stolze 86 Punkte von möglichen 100 in der SCA-Bewertung erhalte.

SCA steht für »Specialty Coffee Association«. Das Bewertungssystem der SCA bewertet die Qualität von Rohkaffee nach sensorischen & physischen Kriterien. Dies geschieht in sogenannten »Cuppings«. Wenn ein Kaffee eine Bewertung von über 80 Punkten erreicht, gilt er als »Spezialitätenkaffee« - sprich für einen der hochwertigsten Kaffees, die es weltweit gibt.

Die weiteren Stufen sind:
80 – 99 Punkte:  sehr gut
85 – 99 Punkte:  exzellent »Abakundakawa«.
90 – 100 Punkte: überragend (weniger als 1% der weltweit geernteten Kaffees erhalten diesen Rang!) Mehr dazu hier: SCA Coffee Standards


Preis Rohkaffee
 auf Anfrage

x